Rechtsanwalt Johannes Gilch

Johannes Gilch, LL.M. (Dresden/Strasbourg)

Rechtsanwalt

Beratungsschwerpunkte
Informationssicherheitsrecht, Datenschutzrecht, IT-Recht und Digitales Business, Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerb, Marketing und Vertrieb

Johannes Gilch ist Rechtsanwalt bei Schürmann Rosenthal Dreyer und bringt eine tiefe Spezialisierung in den Bereichen IT-Sicherheit, Künstliche Intelligenz und Digitalisierung im Gesundheitswesen mit. Sein Fokus liegt dabei nicht nur auf den rechtlichen Herausforderungen der digitalen Transformation, sondern er engagiert sich auch aktiv für die Entwicklung und Förderung innovativer Ansätze zum Schutz von Daten und Systemen. Sein tiefgreifendes Verständnis für technologische und rechtliche Schnittstellen ermöglicht es ihm, maßgeschneiderte Lösungen zu bieten, die sowohl präventiv als auch reaktionsfähig sind.

Als Dozent im Studiengang International Studies in Intellectual Property Law and Data Law an der TU Dresden widmet er sich vertieft den Themen IT-Sicherheit und Regulierung von Künstlicher Intelligenz. Er organisiert regelmäßig Seminare, bei denen Studierende über die Dauer eines Semesters die Möglichkeit haben, Datenschutz-Folgenabschätzungen praxisnah zu erproben. Zusätzlich hat Johannes Gilch als Gastdozent Erfahrungen an der University of Exeter im Vereinigten Königreich und an der Vilniaus universitetas in Litauen gesammelt.

Spezialisierungen
  • Rechtliche Begleitung von Entwicklung und Implementierung von KI-Technologien
  • Unterstützung bei der Bewertung und Handhabung von Risiken durch Drittanbieter von IKT-Diensten, einschließlich der Ausarbeitung und Überprüfung von Verträgen gemäß den DORA-Vorgaben
  • Strategien zur Risikominimierung und Einhaltung von rechtlichen Anforderungen an Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Intercompany Agreements und Compliance
  • Datenschutz-Folgenabschätzungen
  • Kommunikation von Datenschutzinformationen und Gestaltung von Datenschutzmaßnahmen
  • Rechtliche Fragen bei der Digitalisierung im Gesundheitssektor
  • Unterstützung von Technologieunternehmen bei der Entwicklung digitaler Plattformen
  • Beratung zur rechtlichen Absicherung von Bewertungs- und Scoring-Systemen, insbesondere automatisierte Einzelfallentscheidung
  • Rechtliche Aspekte und Strategien in der digitalen Werbung
Kompetenzen
Werdegang
  • Seit 2023 Rechtsanwalt bei SCHÜRMANN ROSENTHAL DREYER Rechtsanwälte Berlin – spezialisiert auf IT-Sicherheit und Datenschutzrecht im Kontext des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz
  • Dozent im Studiengang International Studies in Intellectual Property Law and Data Law an der TU Dresden für IT-Sicherheitsrecht, Regulierung von Künstlicher Intelligenz sowie datenschutzrechtlicher Herausforderungen aus der anwaltlichen Praxis

Zuvor:

  • Lehrbeauftragter für Internetrecht an der Technischen Universität Dresden; Gastdozent für Social Media- und Onlinemarketing Recht im Zertifikatskurs Intellectual Property Rights am Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht (IRGET)
  • Rechtsreferendariat am Kammergericht in Berlin mit Stationen im Geschäftsbereich Datenschutz und Governance in einer der größten Universitätskliniken Europas, einer auf Technologierecht spezialisierten Boutiquekanzlei sowie in einer international tätigen Großkanzlei in Seoul in Südkorea
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht (IRGET)
  • LL.M. International Studies in Intellectual Property Law an der Technischen Universität Dresden und dem CEIPI – Centre d’études internationales de la propriété intellectuelle / Centre for International Intellectual Property Studies in Straßburg
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig, 2. juristisches Staatsexamen am Kammergericht Berlin

Ausgewählte Publikationen

  • Die neue KI-Verordnung und ihre Auswirkungen auf die IT-Sicherheit, in: IT-Sicherheit Magazin für Management und Technik v. 05.03.2024
  • Überblick über die Gesundheitsdatenregulierung 2024, in: KTM-Journal Krankenhaus Technik + Management, Ausgabe März 2024.
  • Gesundheits-Apps in Zeiten von Corona, Schürmann/Gilch, K&R 2022, Heft 7-8, Beilage, 3-7.
  • Recht am eigenen Bild; Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)
  • Alumniverein – LL.M. International Studies in Intellectual Property Law (Vorsitzender)
Telematikinfrastruktur Pharma

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Rechtliche Grundlagen der Telematikinfrastruktur (TI)

Jetzt lesen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter mit Infos zu Urteilen, Fachartikeln und Veranstaltungen.

Mit einem Klick auf "Abonnieren" stimmen Sie dem Versand unseres monatlichen Newsletters (mit Infos zu Urteilen, Fachartikeln und Veranstaltungen) sowie der aggregierten Nutzungsanalyse (Messung der Öffnungsrate mittels Pixel, Messung der Klicks auf Links) in den E-Mails zu. Sie finden einen Abmeldelink in jedem Newsletter und können darüber Ihre Einwilligung widerrufen. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.